Vista schafft Jobs

Microsoft ist mächtig stolz auf Windows Vista. Wir dürfen uns heute schon auf ein „ganz neues Musikerlebnis freuen“, später dann mit der „bahnbrechenden Benutzeroberfläche“ suchen und organisieren, Fotos und Videos „noch leichter und vielfältiger genießen“ und obendrein fernsehen.

Doch das ist nicht alles: Vista schafft auch Jobs, 50.000 allein in Europa, hat Microsoft die Marktforscher von IDC herausfinden lassen.

„Windows Vista wird der Job-Motor in der IT-Branche. Vom Erfolg unseres neuen Betriebssystems wird nicht nur Microsoft profitieren, sondern die gesamte europäische IT-Branche, insbesondere in Deutschland.“

Microsoft verrät uns allerdings nicht, was all die Menschen tun werden. Wir können nur vermuten: ganz neue Sicherheitslücken stopfen ist sicher eine Möglichkeit, Anwendern das bahnbrechende an der Benutzeroberfläche erklären eine andere, also nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich Vista nicht selbst erklärt.

Passieren soll das alles schon im nächsten Jahr, immerhin. Vielleicht kommt Vista also tatsächlich im Januar. Oder auch nicht.

Blogged with Flock

Dieser Beitrag wurde unter Medienbetrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.