Twitter als Umsatzbringer für Medienhäuser

Als kleine Ergänzung meiner früheren Auslassungen zum Thema Twitter und die Erlöse von Medien, lieber Manz, ein kurzer Hinweis auf eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Comscore, über die FAZ-Netzökonom Holger Schmidt schreibt:

„Viele Medien verbreiten inzwischen auch ihre Geschichten über Twitter und profitieren dabei von den Twitterern, die ihre Geschichten entweder weiterverbreiten, aber auch eigene Geschichten aufbringen. Comsore hat daher gemessen, wie oft Twitter-Nutzer auch die Nachrichtenseiten aufsuchen. Ergebnis: Twitter-Nutzer sind News-Junkies, die weit überproportional häufig auch auf den traditionellen Nachrichtenseiten wie Yahoo News, CNN oder MSNBC unterwegs sind.“

Da haben Sie also Ihre Antwort, lieber Manz. Also sagen wir mal, Sie haben eine Antwort. Medien erreichen Nachrichten-Junkies. Und das ist doch schon was, oder?

Dieser Beitrag wurde unter Journalismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.