Archiv des Autors: Jan Manz

Über die Frage, ob Journalisten immer (noch) die Primär-Zielgruppe von PRlern sind

Putzig, lieber Sievers, wirklich putzig. Sie fragen mich nicht ernsthaft, warum es überhaupt noch Presseinformationen braucht? Ach ne, Sievers, das hatten wir doch schon einmal. Was ich an Ihnen schätze, lieber Sievers, ist Ihre Liebe zum Web und der Kommunikation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienbetrieb, PR | Kommentare deaktiviert für Über die Frage, ob Journalisten immer (noch) die Primär-Zielgruppe von PRlern sind

Sind PR-Berater 2.0 zwangsläufig die besseren Kommunikatoren?

Vor kurzem musste ich schmunzeln, lieber Sievers. Zu dem Zeitpunkt, an dem Ihr Tweet über die PR-Dame on Air ging, die bei FOCUS Online eine PR-Meldung schalten wollte. Gleichzeitig wusste ich, dass wir unseren Online-„Dialog“ (wie Sie wissen, gehöre ich zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienbetrieb, PR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sind PR-Berater 2.0 zwangsläufig die besseren Kommunikatoren?

Seltsame Journalisten-Umfragen mit überraschenden Ergebnissen

Hach, lieber Sievers, was finde ich denn da in Ihrem del.icio.us? Nein: Was fand ich am 01. Mai als letzten gebookmarkten Link? Einen Hinweis auf diese Studie: Demnach nerven Journalisten am meisten nervende PR-Leute. Was für eine seltsame Aussage. Nun, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, PR | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Seltsame Journalisten-Umfragen mit überraschenden Ergebnissen

PR à la Süddeutsche Zeitung Magazin

Lieber Sievers, ich bin erschüttert. Und zwar (noch) nicht ob Ihrer Frage, sondern über die Aussage des geschätzten Kollegen Christian Bölling, der auch in Twitter regelmäßig gute Worte (@amendestages) verliert. Wie dem auch sei: Viel spannender als das SZ-Magazin selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, PR | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für PR à la Süddeutsche Zeitung Magazin

Was am Tag der Arbeit einen PR-ler freut

Kaum zurück von einem kleinen Familienausflug in den Münchner Hirschgarten, an dem am Tag der Arbeit eine sehr ordentliche Blaskapelle wunderbare Musik gemacht hat, geht es an an den Laptop, um darüber zu sinieren, was einen PR-ler derzeit freut. Denn dies, lieber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, PR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Was am Tag der Arbeit einen PR-ler freut

Kein Anschluss unter dieser Nummer: (Keine!) Krisenkommunikation bei T-Mobile

Endlich sind wir uns einmal einig, lieber Herr Sievers: Wie Sie kann auch ich nur feststellen, dass das Kommunikationsverhalten von T-Mobile beim heutigen Netzausfall miserabel (gewesen) ist. Dieses Urteil jedoch, dies sei betont, stützt sich nur auf eine vergleichsweise oberflächige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienbetrieb, PR | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kein Anschluss unter dieser Nummer: (Keine!) Krisenkommunikation bei T-Mobile

Ein Wort zur Zukunft – der Medien. Eine PR-Frage?

Hach, lieber Herr Sievers, wenn man Ihren Beitrag über die Twitter-Strategie Ihrer Kollegen so liest, dann möchte man am liebsten (selbst nach Ihrem Nachsatz) eins machen: Ihnen ein Angebot unterbreiten, als PR-Berater in unserem Unternehmen anzufangen. Warum? Weil Sie es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medienbetrieb, PR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Wort zur Zukunft – der Medien. Eine PR-Frage?

Twitter: Journalisten sind nur noch einige von Vielen

Sie schreiben etliche absolut richtige Punkte in Ihrem Beitrag über die Twitter-Kommunikatons-Frage, mein lieber Herr Sievers. Aber bei einigen Punkten stellte sich mir beim Lesen dann doch die Frage, ob Sie in Ihrer (Zweit-) Funktion als Dozent an der UMC Potsdam Ihrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienbetrieb, PR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Twitter: Journalisten sind nur noch einige von Vielen

Über die Frage, ob Email-Marketing auch bei Journalisten funktioniert

Einen spannenden Beitrag haben Sie da geschrieben, mein lieber Herr Sievers. Nur seien Sie sich gewiss: Sie genießen (immer noch) einen gewissen Ausnahmestatus innerhalb Ihrer Kollegen-Zunft. Sowohl als Online-Redakteur per se, als auch als Web-Enthusiast. Denn: Die allermeisten Ihrer Kollegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienbetrieb, PR | Kommentare deaktiviert für Über die Frage, ob Email-Marketing auch bei Journalisten funktioniert

… weil es etwas bringt

Lieber Herr Sievers, Sie fragen doch nicht wirklich, warum PR-Leute „nachfassen“. Denn die Antwort ist sehr einfach: Weil es etwas bringt. Sicher nicht beim „Tanja-Anja Nachfassen“, bspw. also bei Fragen à la „Haben Sie eigentlich die Presseinformation erhalten?“ – denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienbetrieb | Kommentare deaktiviert für … weil es etwas bringt